Rabenclan

Verein zur Weiterentwicklung heidnischer Traditionen e.V.

Pressestelle
Brief 2
28.04.2017, 09:55

Startseite
Wir über uns
Kontakt
Pressestelle

Heidentum
Magazin
Aktuelles
Forum
Joculatorium
Links

Bearbeiten
Suchen



© Copyright 2003-2019 rabenclan.de

6. Mai 96 - Leserbrief an das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel"

Spiegel Nr. 18 vom 29.4.96: Gesellschaft, Sekten - "Totes Huhn am Kruzifix"

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit der (wiederholten) Titulierung von Pentagrammen als "Satanssymbolen" übernimmt Der Spiegel unreflektiert christliche Positionen mitsamt ihren schwarzweißen Erklärungsmustern.

Das Pentagramm, älter als die gängigen Offenbarungsreligionen, ist ein heidnisches Erdsymbol (ohne jeden Gut- oder Böse-Charakter). Allgemein stellt es die vier Elemente dar, gekrönt vom fünften, dem Geist. Aufrecht läßt sich der Fünfzack auch als stilisiertes Abbild des Menschen lesen: zwei Beine, zwei Arme, ein Kopf. In gestürzter Form (eine Spitze nach unten) symbolisiert er das Tierhafte (zwei Spitzen als Hörner).

"Teuflisch" wird das natürlich nur in einer Relügion, die einen einsamen, eifersüchtigen Gottvater als Herrn über alle Natur stellt und vom Weiblichen bis zum Tierischen eben buchstäblich alles "zum Teufel" schicken muß, was nicht ins körperlose, verkopfte Weltbild paßt. "Satanisten" in ihrer von Ihnen trefflich beschriebenen traurigen Verklemmtheit sind halt nichts weiter als negativ gepolte Christen - beide glauben ans gleiche Pantheon (mit jeweils umgekehrten Vorzeichen); was immer sie wahrnehmen, wird auf Teufel komm raus (sic) in dieses alles polarisierende Raster gepreßt.

Und selbst die Satansfigur haben sie auch noch geklaut:

Die Gestalt mit den Hörnern, Bocksfüßen (und oft mit gerecktem Phallus) war nämlich vor der Christianisierung ein friedliebender, sozusagen pan-europäischer Vegetationsgott - bei den Griechen als Pan, bei den Kelten als Kernunnos und bei den Germanen als Freyr bekannt.

Naturreligiösen Menschen (von denen viele das Pentagramm als Symbol benutzen) sind die abstoßenden Praktiken von Satanisten wesensfremd.

Mit freundlichen Grüßen....

Duke Meyer (Fjölnir Hvíðuðr Vitki)

Mitglied im Rabenclan e.V. werden

Mitglied im Rabenclan werden?
Aktiv den Verein mitgestalten, neue Menschen kennenlernen, interne Rundbriefe erhalten, regionale Angebote nutzen, ermäßigte Teilnahme an den Veranstaltungen - wir freuen uns auf Euch!
Weitere Informationen und einen Mitgliedsantrag findet Ihr hier

News

Bücherspiegel 2016
Neue englischsprachige Monografie über (neo-)germanisches Heidentum von Stefanie von Schnurbein erschienen. Der Rabenclan wird rund ein dutzend Mal erwähnt. Mehr Informationen hier.

Kulturhistorische Beiträge

Óskmejyar Teil 1 - Die Walküren in der Helgaquiða Hundingsbana I (von Hans Schuhmacher)
Thesen zur Germanischen Frau (von Hans Schuhmacher)
Die unbekannte Tradition: Slawisches Heidentum(von Anna Kühne)

Übrigens:

Die Filtersoftware der Firma Symantec blockiert unsere Adresse.

Begründung:

Der Rabenclan verbreite jugendgefährdendes Material über Okkultismus und New Age. Wer einen Kommentar an Symatec schreiben mag, folge diesem Link: