Rabenclan

Verein zur Weiterentwicklung heidnischer Traditionen e.V.

Magazin
Volkmar Kuhnle Subway Falscher Heiland
28.04.2017, 09:55

Startseite
Wir über uns
Kontakt
Mitglied werden
Pressestelle
Heidentum
Magazin

Aktuelles
Forum
Joculatorium
Links

Bearbeiten
Suchen



© Copyright 2003-2019 rabenclan.de

Das Internet-Magazin des Rabenclans

Meinungen und Äußerungen der Magazin-Artikel sind, soweit nicht im Artikel selbst anderweitig gekennzeichnet, keine Verlautbarungen des Vereins und liegen somit ausschließlich in der Verantwortung der Autoren.

<< Carl Sagan - Der Quatschfinder | Liste Nach Autoren | The Worker's Maypole >> Falscher Heiland
Maxi-CD, motor music, veröffentlicht am 10.03.2003

Attach:VolkmarKuhnleSubwayFalscherHeiland_Kuhnle_falscher.jpg Δ Die Potsdamer Band Subway to Sally feiert in diesem Jahr ihr zehnjähriges Jubiläum. Im Laufe der Bandgeschichte sind bereits einige Alben entstanden. Das meiste in der für Subway to Sally typischen Mischung aus Mittelalter, Folk und Rock. Dominierte anfangs der Folk, so fand die Band inzwischen zu ihrem typischen Stil: Folk-Rock mit Mittelalterelementen und einer Prise Metal, so könnte man ihn am ehesten umschreiben. Die Texte dazu befassten sich meistens mit mittelalterlichen oder zeitlosen Themen; ein direkter Bezug zum aktuellen Geschehen war bisher selten darunter.

Insofern überrascht die MCD "Falscher Heiland" bereits mit dem Cover. Hier sieht man, leicht verfremdet, George W. Bush, und ihm gegenüber (um 180 Grad gedreht) Saddam Hussein. Eine solche Aktualität ist man von Subway to Sally nicht gewohnt.

Die ersten Akkorde auf der CD erstaunen ebenfalls. Subway to Sally kommen mit einer Härte daher, die einen spontan an Rammstein denken lassen. Man spürt in fast jedem Akkord eine echte Wut, die sich mehr und mehr steigert. Diese Wut kommt auch im Text zum Ausdruck:

Du hast uns gepredigt und Lehren erteilt,
hast niemals die Lahmen und Blinden geheilt,
hast Reichtum versprochen, hast Lügen erzählt
und hast uns mit heiligen Liedern gequält.

Im Glauben an dich zogen wir in den Krieg,
dort sind wir gefallen, es gab keinen Sieg.
es gibt nur noch Rache, für deinen Betrug
es gibt kein Erbarmen, genug ist genug.

Die Wut gipfelt (sowohl musikalisch als auch textlich) in einem Refrain, der an Deutlichkeit kaum zu überbieten ist:

Du bist der falsche Heiland.
Dein ist der jüngste Tag.
Wir singen und wir tanzen
und pinkeln auf dein Grab.

Halleluja falscher Heiland!

Noch nie waren Subway to Sally so wütend wie in diesem Song. Dabei war der Song so gar nicht geplant. Die Band selbst spricht über das Lied: "Falscher Heiland" setzt sich mit den Protagonisten George W. Bush und Saddam Hussein auseinander. Kurioser Weise war dieser Text in seinen Grundzügen schon vor dem 11. September fertig. Die Wirklichkeit hat uns eingeholt, es sollte um religiöse Fanatiker gehen. Das der Song jetzt so klar in die Politik passt, hat die Zeit mit sich gebracht."

Man muß dazu wissen, dass sowohl Bush als auch Hussein sich bei ihrem Handeln auf fundamentalistische Strömungen ihrer jeweiligen Religion berufen.

Auf der MCD sind neben der Originalversion des Songs noch drei Remixe, einer von Eric Ljunggren, einer von Toshi und einer von Telecommander. Über alle drei Personen gibt es im Internet nichts zu finden. Witzigerweise klingt der Remix von Eric Ljunggren musikalisch stark nach den "alten" Subway to Sally, während die anderen beiden neue Wege gehen. Dennoch ist meiner Ansicht nach die Originalversion die beste, da hier Text und Musik eine fast perfekte Einheit bilden.

Fazit: "Falscher Heiland" von Subway to Sally ist eine MCD; die fast perfekt zum Zeitgeschehen passt und wohl ausdrückt, was viele derzeit empfinden. Aber auch ohne den Irakkrieg wäre die MCD empfehlenswert. "Alte" Subway to Sally-Fans mögen vielleicht mit der für sie ungewohnten Härte Schwierigkeiten haben; ich selbst jedoch empfinde den neuen Sound als Gewinn. Sehr empfehlenswert!

Volkmar Kuhnle, April 2003

Homepage von Subway to Sally: http://www.subwaytosally.com/ << Carl Sagan - Der Quatschfinder | Liste Nach Autoren | The Worker's Maypole >>

Mitglied im Rabenclan e.V. werden

Mitglied im Rabenclan werden?
Aktiv den Verein mitgestalten, neue Menschen kennenlernen, interne Rundbriefe erhalten, regionale Angebote nutzen, ermäßigte Teilnahme an den Veranstaltungen - wir freuen uns auf Euch!
Weitere Informationen und einen Mitgliedsantrag findet Ihr hier

News

Bücherspiegel 2016
Neue englischsprachige Monografie über (neo-)germanisches Heidentum von Stefanie von Schnurbein erschienen. Der Rabenclan wird rund ein dutzend Mal erwähnt. Mehr Informationen hier.

Kulturhistorische Beiträge

Óskmejyar Teil 1 - Die Walküren in der Helgaquiða Hundingsbana I (von Hans Schuhmacher)
Thesen zur Germanischen Frau (von Hans Schuhmacher)
Die unbekannte Tradition: Slawisches Heidentum(von Anna Kühne)

Übrigens:

Die Filtersoftware der Firma Symantec blockiert unsere Adresse.

Begründung:

Der Rabenclan verbreite jugendgefährdendes Material über Okkultismus und New Age. Wer einen Kommentar an Symatec schreiben mag, folge diesem Link: